Seiten

Donnerstag, 19. April 2018

{genähtes} Sommerbluse Clariella

Huhu ihr Lieben,
seid ihr Blusen-Freunde? Ich mochte Blusen eigentlich recht gern. Mochte. Eigentlich. Wenn da nur das Bügeln nicht wäre (Ich brauche hier diese Emojis! Den Affen, der sich die Augen zu hält bitte! Gleich zweimal! ;-)) Meistens fällt mir erst morgens ein, dass es doch chic wäre, nochmal mit dem Bügeleisen über das Oberteil zu düsen. Aber da ist schon Zeitstress. Und überhaupt. Daher sind Blusen aktuell eher weniger in meinem Kleiderschrank zu finden.

Und trotzdem habe ich mich enorm gefreut, dass ich beim Probenähen der lieben Manja von DREI EMS dabei sein durfte. Ein Sommerblüschen! Bluse Clariella ...


Uuuuuuh, und gefällt sie euch ein wenig? Ich mag den Schnitt total gern!


Und jetzt muss ich das mal sagen - wie schön ist doch unsere Pauluskirche!!!


Genäht werden kann die Bluse mit verschiedenen Saumabschlüssen, zwei Ärmel- und Schnittvarianten.
Ich habe mich für die eher schlichte Variante entschieden und mag sie sehr.


Und hinten dann der Knaller! Eine kleine Kellerfalte.



Und nun mit zum Wichtigsten: Ist der Stoff nicht toll!!! Ich bin noch immer ganz entzückt, dass ich ihn entdeckt habe. Ein ganz weicher Viskosestoff, der super schön fällt. So muss das sein. Und dann diese kleinen Veilchen! Hach. Der Stoff und ich, wir haben uns gefunden :-)


Das nachfolgende Bild ist bei instagram eingeschlagen wie nix. 
Hätte ich nie gedacht, dass es sooo gut ankommt ... Umso schöner!!!


Der Schnitt kann auch zum Kleid verlängert werden, wenn ihr mögt.




Macht's hübsch und habt einen schönen Tag!

Schnitt:

Zubehör:
Viskosestoff "Greige Flor" von Hilco 

gekauft im Nähzimmer Halle
 
Verlinkt bei:
RUMS

Donnerstag, 12. April 2018

{genähtes} Magnolienliebe trifft auf Kleiderliebe

Huhu ihr Lieben,
ob der Frühling jetzt doch bald Einzug hält? Ich freue mich so auf die viiiielen Frühblüher. Tulpen, Narzissen, Osterglocken, Krokusse. Und natürlich auch auf meine Magnolien. Mögt ihr Magnolien auch so gern? Die großen, fantastischen Blüten in so tollen Farben. Irgendwie auch immer ein Hauch Exotik dabei. Magnolien verbinde ich absolut mit Frühling! 


Das ist also MEIN Stoff! Zarte Farben, Streifen und MAAAAGNOLIEN!!! 


Genäht habe ich wieder eine Kleiderliebe. Ich mag den Schnitt ja so gern. 


Durch den schönen Baumwolljersey hat der Rock einen richtig schönen Stand. 
Am Anfang fand ich das etwas gewöhnungsbedürfitg, da ich den fluffigen Fall von Viskosejersey und Modal gewohnt war. Mittlerweile finde ich es total schön - wird nicht mein letztes Kleid aus Baumwolljersey sein :-)


Meine Frühlingsvariante der Kleiderliebe mit kurzen Armen.



Und noch ein paar Bilder ... :-)




Sooo, dann bis zur nächsten Kleiderliebe. Es kommt ganz gewiss noch eine dazu :-) ...

Macht's hübsch und habt einen schönen Tag!

Schnitt:

Zubehör:
Magnolien-Baumwolljersey von Frau Suvi
 
Verlinkt bei:
Lieblingskleider, RUMS

Donnerstag, 15. März 2018

{genähtes} Eine Wildblume aus Lederjersey

Von einigen Monaten habe ich mir meine erste Jacke genäht. Mit Reißverschlüssen stehe ich ja irgendwie auf dem Kriegsfuß, daher mag ich (zum Selbernähen) solche Jacken wie die Wildblume oder ähnliche total gern. 

Als mir die liebe Janine von FrauSuvi einen Lederjersey zur Verfügung stellte, hatte ich direkt wieder meine Wildblume im Kopf. Ein wunderbar weiches, leicht strukturiertes Material, das perfekt fällt und eine schöne saubere Kante ermöglicht. 


Auf dem nächsten Bild könnt ihr die Struktur vom Stoff gut erkennen, trotzdem ein ganz zarter Stoff.



Beim Fotografieren der Bilder war es bitterkalt, gefühlte 20 Grad MINUS mit eisigem Wind. 
Sieht man mir etwas an, oder? Hihi ...



Das Punkteshirt ist zwar gekauft, ich finde es dennoch super zur Jacke.


Mein Lieblingsbild ... 
(weil da tatsächlich ein zaghaftes Lächeln erkennbar ist, hihi - alles eingefroren bei den Temperaturen)



Und auf jedem Bild wehen die Haaren und das zarte Stöffchen in eine andere Richtung. 
Dem saukalten Wind sei Dank. Aber: nun wird's ja FRÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜHLING!!!



Also Mädels, ran an den Speck - äääähm die Nähmaschine - und losgenäht!! Ihr werdet den Lederjersey und eure Wildblume lieben!!

Macht's hübsch und habt einen schönen Tag!

Schnitt:


Verlinkt bei:
RUMS

Donnerstag, 8. März 2018

{genähtes} Valentin, Oh Valentin ...

Als die liebe Katrin von "Freuleins" zu einem kleinen Probenähen aufrief, MUSSTE ich mein Glück UNBEDINGT versuchen! Katrin entwirft so wunderschöne Sachen, wie das Jäckchen Betty und den Pullover Franzi. Mag ich alles total gern.


Der neueste Streich ist ein Kulturbeutel. 

Kulturbeutel "Oh, Valentin"

Eine Kulturtasche, Waschtasche oder was auch immer man dazu sagen mag.



"Oh, Valentin" bietet unheimlich viel Platz für diverse Kosmetikartikel und Krimkrams, was man so unterwegs benötigen könnte. Durch den großen Reißverschluss mit zwei Zippern lässt sich die Tasche von beiden Seiten öffnen und damit super befüllen.


Auf einer Innenseite habe ich kleine Seitentaschen genäht, damit auch ja alles dort bleibt wo es hingehört ;-).


Genäht werden kann "Oh, Valentin" aus verschiedenen, nicht-dehnbaren Materialien wie Baumwolle, (Kunst)Leder, Denim oder Cord. Ich habe aus einem Mix von Webware (oben & innen) und Kunstleder gearbeitet. Der Stand der Tasche wird durch aufbügelbares Volumenvlies erreicht. 



Das Nähen war ein wenig tricky. Ich muss zugeben, dass das Einnähen von Reißverschlüssen nicht zu meinen super-duper-Spitzenqualitäten zählt. ABER, Dank der tollen Anleitung von Freuleins kommt man super zurecht und weiß genau was zu tun ist. Somit ist auch das Einnähen des Reißverschlusses mit ein wenig Übung sehr gut machbar! 



Außen und innen habe ich wieder kleine Label angenäht. 
Aus grauem und hellbraunen Snappap. Freilich selbstgestempelt, mag ich!




Meldet euch beim Newsletter von Freuleins an und erhaltet so auch ganz EXKLUSIV das eBook "Oh, Valentin". Und schwupps könnt ihr euch auch an eurer neuen Kulturtasche ausprobieren!

Macht's hübsch und habt einen schönen Tag!

Schnitt:
"Oh Valentin" von Freuleins

Zubehör:
Webware und Kunstleder (vor laaanger Zeit) gekauft im Patch&Work 

Snappap von snaply.de
 
Verlinkt bei:
Taschenundtaeschen. RUMS

Donnerstag, 22. Februar 2018

{genähtes} Konfetti im Herzen!


Du musst dir schon selbst KONFETTI in dein Leben pusten!

So ein schöner Spruch, der bei uns zu Hause hängt! Und genauso ist das wohl! Es fällt nix vom Himmel. Das Hier und Jetzt müssen wir uns genauso kunterbunt und fröhlich basteln, wie wir es brauchen und wie es uns gut tut. Mit viiiiiiiel KONFETTI eben!! 

Mein Konfetti ist tatsächlich (neben meinem kleinen Sonnenschein) das Nähen. Eigene Sachen zaubern - und zwar so, dass sie passen und aus den Stoffen, die mir gefallen. Nähen heißt für mich auch entspannen und runterfahren vom Alltag. Wie sagt man so schön: entschleunigen. Mein Konfetti eben!

Und was sollte da besser passen als dieser wunderbare Konfetti-Viskosejersey:


Ganz weich und anschmiegsam ...


... nur beim Zuschnitt etwas flutschig. Aber das haben die feinen Viskosestöffchen ja so an sich :-)



Lauter bunter kleine Fädchen sind eingenäht.


Das Tulpenbild, eines meiner Lieblingsbilder ...


Genäht habe ich eine "Roya" von Petit et Jolie. 
Ein hübsches Basis-Shirt, dass man ruhig mehrfach im Kleiderschrank haben kann.




Macht's hübsch und habt einen schönen Tag!

Schnitt:

Zubehör:
Viskosejersey "Konfetti" von Frau Suvi
 
Verlinkt bei:
RUMS